Ringe, Anhänger und Ohrschmuck mit synthetischem Opal

Opalschmuck  - Ringe, Anhänger und Ohrschmuck mit synthetischem Opal

Edelsteine und Mineralien werden bereits seit langer Zeit synthetisiert oder imitiert. Eines der frühen Verfahren ist das des Franzosen Auguste Verneuil um 1912.
Es diente primär zu Herstellung von synthetischem Korund (Rubin und Saphir), später wurden dann auch Spinelle mit einer großen Bandbreite an Farben synthetisch hergestellt.

Synthetische Edelsteine sind daher nicht neu und bereits weit verbreitet.

Relativ neu ist dagegen die synthetische Herstellung von Opalen. In den 1960iger Jahren ist es erstmals in der Schweiz der Firma Gilson gelungen.
Wegen der hohen Kosten wurde es nie auf großer Basis fortgeführt. Alle bis dahin synthetisch hergestellten Mineralien hatten Kristallsysteme und -strukturen.
Opal ist dagegen (röntgen-)amorph, d. h. auf atomarer Ebene ist der Opal keinem Kristallsystem zuzuordnen.

Die Schwierigkeit bei der Synthese vom Opal besteht in der Herausforderung, kleine runde Silica-Kügelchen in bestimmter, und vor allem gleicher Größe herzustellen.

Doch selbst mit den Kügelchen ist es nicht einfach, synthetische Opale herzustellen, denn die Kügelchen müssen sich in einer dreidimensional periodischen Struktur anordnen und anschließend muss der Porenraum zwischen den Partikeln verfüllt werden. Sonst ist der synthetische Opal nicht zu verarbeiten. Weitere Informationen zur Herstellung synthetischer Opale sind auf der Seite "Opalsynthesen und Opalimitationen", einem Angebot von "Pinfire - Gems & Colloids", zu finden.

Wir sind der Meinung, dass wie bei den synthetischen Edelsteinen, auch der synthetische der Opal einen Platz in der Verwendung für Schmuck verdient hat.
Es ist natürlich selbstredend, daß dieses Material auch als solches bezeichnet und als "synthetischer Opal" angeboten werden muss.

Es wäre Betrug, synthetische Opale als echte Opale zu verkaufen, genauso wie bei anderen synthetischen Materialien auch.
Es wird allerdings immer schwarze Schafe und Glücksritter geben, die sich nicht an die Regeln halten.
Bestimmt hat der eine oder andere schon Erfahrungen gemacht, wenn im Urlaub Schmuck mit solchen Opalen gekauft wurde.
Bei uns kann Ihnen das nicht passieren.

Wenn Ihnen also das Farbspiel gefällt und die Herkunft oder Entstehung weniger wichtig sind, dann werden Sie bestimmt Freude und Gefallen an unseren Schmuckstücken mit verschiedenen synthetischen Opalen finden. Und wenn Sie auf der Suche nach Rohmaterial für eigenen Kreationen sind, so werden unterschiedliche Typen an Opalsynthesen und Opalimitationen ebenfalls von Pinfire angeboten (Seite auf Englisch, Kontakt auf Deutsch möglich): "Lab Created Opal & Synthetic Opal"

Und genaus so, wie Sie bei uns eine fachkundige und kompetente Beratung mit den natürlichen Opalen finden, werden wir Ihnen auch bei den synthetischen Opalen zur Seite stehen.

Sie werden sehen, dass man wunderschönen Schmuck auch mit synthetischem Opal entwerfen und herstellen kann.
Da in jeder Garnitur ein Ring enthalten ist so bieten wir Ihnen an, die Ringgröße kostenfrei für Sie zu ändern.

 

Zeige 41 bis 48 (von insgesamt 70 Artikeln)